Feienregionen und Urlaubsorte in der Schweiz findet man auf unserem Swiss Panorama Portal switzerland-wandern.ch
   

Wander Regeln

                              EINIGE WANDER REGELN
 
PLANUNG EINER WANDERUNG
Bevor Sie eine Wanderung antreten, sollten Sie sich überzeugen, ob die ausgewählte Wanderung auch Ihren körperlichen Fähigkeiten entspricht. Auf unseren Wanderweg-Beschreibungen finden Sie Angaben über den Schwierigkeitsgrad, über die Länge der Wanderung, über die Höhen-differenz und über eine Angabe, wieviel Zeit es braucht, um diese Wanderung vorzunehmen. Ist in Ihrer Wanderung die Benützung einer Bergbahn vorgesehen, dann erkundigen Sie sich im Verkehrsbüros über die Betriebszeiten.
 
AUSRÜSTUNG
Für Bergwanderungen sollten Sie unbedingt gutes Schuhwerk benützen und genügend Ersatz-Kleidung mitnehmen. Es wird empfohlen, unter Anderem, genügend Getränke und Verpflegung, Sonnenschutz für Haut und Lippen, Regenjacken, ein Taschenmesser, eine Notfall Apotheke, sowie Ihr Mobil-Telefon mitzunehmen. Wanderstöcke werden Ihnen an vielen Stellen behilflich sein.
 
ZU BEACHTEN
Unternehemen Sie schwierige Wanderungen nicht alleine und bleiben Sie immer auf dem markierten Wanderweg. Am Vorabend Ihrer Wanderung sollten Sie unbedingt den Wetterbericht anschauen. Wenn ein Gewitter aufzieht, suchen Sie einen geschützten Ort auf. Stellen Sie sich auf keinen Fall unter freistehende Bäume. Bei aufkommendem Nebel verlassen Sie die Wander-Route nicht und gehen Sie bei Orientierungsverlust wieder den gleichen Weg zurück. 
 
ZUSÄTZLICHE EMPFEHLUNGEN
Bei den örtlichen Tourismus-Büro erhalten Sie zusätzliche Informationen über die geplanten Wanderungen und Sie können dort auch noch detaillierte Wanderkarten kaufen.
 
 
WANDERWEG  MARKIERUNGEN 
 
 
Wander- und Spazierwege. Wege fur jedermann, die mit gewöhnlichern Marschschuhwerk und ohne besondere Gefahren begangen werden können. Diese Wege werden gelb markiert.
Bergwege über Alpenpässe, Klubhüttenzugänge, Gipfelwege usw., die grössere Anforderungen an die Ausrüstung des Wanderers in Bezug auf wetterfeste Kleidung und geeignetes Schuhwerk mit griffigen Sohlen stellen und besondere Vorsicht verlangen. Diese Wege sind weiss-rot-weiss markiert.