Ferienregionen und Urlaubsorte in der Schweiz unter switzerland-wandern.ch
   

Wallis | Lötschental

Ferienregionen und Urlaubsorte in der Schweiz

 

Lötschental Sommer

Die einzigartige Pflanzen- und Tierwelt, die urchigen und traditionellen Dorfbilder sowie der schönste Talabschluss der Alpen machen das magische Lötschental zu einem der natürlichsten und unverbrauchtesten Täler im Wallis. Im Lötschental findet man zwar kein Hollywood - aber dafür eine traditionelle Kulturwelt mit starker Bedeutung; keine künstlichen Bauten - sondern das Urtümliche mit der Kraft der Häuser; keine öde Natur - sondern ein vielseitiges, sattes Naturschauspiel mit einer vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt und das ewige Eis. All dies ist Magie, all das treffen Sie bei uns an.

 

Wandern: Mit seinem einzigartigen Berg-Tal-Panorama und dem Bietschhorn als ständigen Begleiter.

Mit seinem einzigartigen Berg-Tal-Panorama und dem Bietschhorn als ständigen Begleiter zählt
das Lötschental zu den schönsten Wandergebieten im Wallis. Mit 200 km markierten Wanderwegen ist das Lötschental ein Paradies für Genusswanderer. Besonders für Familien geeignet ist der Lötschentaler Sagenweg (der bekannteste Teil des Lötschentaler Höhenweges), welcher den Wanderer in 2h 30min von der Lauchernalp auf die Fafleralp führt. Zehn verschiedene Lötschentaler Sagen entführen den interessierten Wanderer in die Welt der Mythen und Märchen. Mit einem spannenden Sagenquiz mit Fragen rund um den Lötschentaler Sagenweg wird der Wanderweg zum Erlebnis für Gross und Klein.
 

Wandern, Pilgern, Wallfahren: Dass das Lötschental ein ausgesprochen schönes Wanderparadies.

Dass das Lötschental ein ausgesprochen schönes Wanderparadies ist, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Was jedoch nur wenige wissen ist, dass das Tal auch reich an einer
Vielzahl von Kapellen, Kirchen und Bildstöckli ist. Entdecken Sie insgesamt 54 von diesen Orten der Besinnung. Auf sechs ausgewählten Rundwanderungen können Sie die besinnliche Seite des Lötschentals kennen lernen und unsere bedeutenden Gnadenorte im Tal entdecken.
 
Gletschervorfeld: Nur an wenigen Orten in den Alpen ist ein Gletschervorfeld so leicht erreichbar
Nur an wenigen Orten in den Alpen ist ein Gletschervorfeld so leicht erreichbar, wie im

Lötschental. Ein Themen- & Lehrpfad erläutert hier entlang der insgesamt 23 Haltepunkte anschaulich die Entwicklungsgeschichte der eindrucksvollen Hochgebirgslandschaft im Vorfeld des Langgletschers.  „Der Lehrpfad am Langgletscher ist kein traditioneller Lehrpfad mit Schautafeln, wie man es von vielen anderen Orten kennt. Vor Ort sind lediglich dezent angebrachte Nummernschilder zu finden. Im gratis Flyer findet man dann jeweils Informationen zu den einzelnen Stationen. Direkt bei den Nummernschildern, ist ebenso ein QR-Code angebracht, welcher von so genannten Smartphones gelesen werden kann. Mit der Handykamera wird der Code fotografiert und ein zuvor installiertes Java-Programm im Handy analysiert den Code und decodiert die Informationen. Die Anleitung zur Installation der Software erhalten Sie unter www.loetschental.ch

 
E-Bike FLYER: Beim e-biken durch das Lötschental können Sie (fast) mühelos die schönsten Ecken im Tal
Beim e-biken durch das Lötschental können Sie (fast) mühelos die schönsten Ecken im Tal

erkunden. Durch den elektrischen Hilfsmotor des E-Bikes FLYER können auch nicht geübte Biker mit einem Lächeln auf den Lippen jede Steigung bewältigen. Unsere TOP-FLYER Route: „Wiler - Blatten - Kühmatt - Fafleralp“ führt Sie quer durch das magische Tal vorbei am bekannten Wallfahrtsort Kühmatt bis zuhinderst des Tals -zur Fafleralp.

 
Herrgottsgrenadiere: Wer kennt sie nicht, die Lötschentaler Herrgottsgrenadiere?
Wer kennt sie nicht, die Lötschentaler Herrgottsgrenadiere? Seit Menschengedenken gehören Sie zusammen mit den Frauen in der schmucken Lötschentaler Tracht an den hohen kirchlichen Feiertagen zur Prozession. Ein Stück gelebte Kultur, die noch heute mit viel Liebe und Ehrgefühl zelebriert und gern mit unseren Gästen geteilt wird. So sieht man die Herrgottsgrenadiere

in den Prozessionen an Fronleichnam, am Segensonntag (Sonntag nach Fronleichnam)und an den

Kirchweihfesten.

 
Lötschentaler Museum: Masken, Trachten, Herrgottsgrenadiere:
Masken, Trachten, Herrgottsgrenadiere: Die Schauseite des Lötschentals ist ebenso spektakulär wie geheimnisvoll. Das Talmuseum in Kippel führt Sie in diese Welt alpiner Traditionen

und Bräuche ein. Sie treffen auf Sakralkunst von früher und auf Volkskunst von heute.

 
Maskenschnitzen: Das Schnitzen hat einen besonderen Stellenwert im Lötschental.
Das Schnitzen hat einen besonderen Stellenwert im Lötschental, schon alleine wegen

der Fertigung der bekannten Tschäggättä-Larven. Um dieses Kulturgut unseren Gästen näher zu bringen, haben Gruppen (min 5 Personen, max. 20 Personen) in der neuen Schnitzstube in Ferden die Möglichkeit unter fachkundiger Anleitung ihre eigene Maske zu schnitzen. Preis: CHF 45.00/Erw. und CHF 40.00/Kind bis 16 Jahre. Nähere Informationen und Reservation bei Lötschental Tourismus.